La nuit française – Der Hintergrund

Am Puls der Zeit, inmitten von Kultur und Szeneleben. „Quartis Les Halles – mein kreatives Viertel“ zeigt, wie attraktiv „Living in the City“ sein kann.

Was bedeutet für Sie „Zuhause“? Ist es der Platz zum Schlafen, das Dach über dem Kopf, vielleicht die eigenen vier Wände? Oder ist es für Sie der Ort, an dem Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können? Wo Ihre Gedanken in alle Richtungen schweifen können, wo Sie Geborgenheit empfinden – kurz, ein Ort, an dem Sie aufleben?

Für Menschen wie Sie gestalten wir von Interboden „Lebenswelten®“. So wie jetzt „Quartis Les Halles“ – mit jeder Menge Raum für Individualität und Flexibilität und mit viel Platz zum Träumen, Denken und Handeln. Freuen Sie sich auf ein lebendiges Umfeld, freuen Sie sich auf: „Quartis Les Halles – mein kreatives Viertel“.

Weitere Projektinformationen

Projektlage

  • Düsseldorf-Pempelfort, Schinkelstraße 37 – 53 (Areal ehemaliger Güterbahnhof Derendorf)


Projektgröße

  • Kreatives Wohnviertel
  • 9 individuell gestaltete Cityhäuser mit insgesamt
  • 93 Wohnungs- und Hauslösungen


Wohnfläche

  • insgesamt ca. 8.500 qm Wohnfläche


Fertigstellung

  • Ende 2007


Am Projekt Beteiligte:

  • Architekturbüro Dr. Reiner Götzen Creatives Planen, Ratingen in Zusammenarbeit mit drei Architekturbüros:
    • Prof. Ringleben & Langenbahn Architekten, Düsseldorf
    • Prof. N. Fritschi, B.Stahl, G. Baum, Düsseldorf
    • Joerg Toepel, Le Bausset
  • Marketingkonzept wahrZeichen-Methode
  • Gartenarchitektur / Außenanlagen Lützow 7 Cornelia Müller + Jan Wehberg, Berlin
  • Projektentwickler und Initiator Interboden Innovative Lebenswelten